Sardinien: Die Bucht von Cala Gonone

Blick auf Cala Gonone

Blick auf Cala Gonone

Im Osten Sardiniens liegt der pittoreske Ort Cala Gonone, direkt am Golf von Orosei. Über verschiedene Wege kann man das kleine einstige Fischerörtchen erreichen.Letztlich muss man sich mit dem Auto eine recht lange Serpentinenstraße herabmühen, bis man den malerischen Ort mit den schönen Stränden erreicht. Cala Gonone liegt direkt am Meer – umgeben von wunderschönen Kalksteinfelsen, die üppig grün bewachsen sind.

Von der Serpentinenstraße aus genießt man eindrucksvolle Ausblicke auf die Bucht, die sich in die schroffe Felslandschaft einschmiegt. Wer mit dem Auto anreist, dem sei eine kurze Rast angeraten, um das schöne Panorama genießen zu können.

Trotz Tourismus auch in der Hochsaison beschaulich

Trotz der Touristenströme, die vorwiegend vom italienischen Festland für die Dauer des Urlaubsaufenthaltes „übersiedeln“, bleibt es auch in der Hochsaison überschaubar. Der touristische Trubel hält sich in Grenzen.

Das Ortszentrum bietet nicht viel, kommunale Einrichtungen, Bushaltestellen und eine kleine Kirche – viel mehr hat das Zentrum nicht zu bieten.
Es gibt ein paar dürftige Shoppingmöglichkeiten, ein Kino, sogar ein Aquarium und eine Tauchbasis – und eine Menge Restaurants, die ihre Spezialitäten den zahlungswilligen und hungrigen Gästen feilbieten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.