Philippinen: Die Twin Lakes Balinsasayao und Danao

Die Einstiegsstelle am Lake Balinsasayao.

Die Einstiegsstelle am Lake Balinsasayao.

Auf der Insel Negros, die zu den philippinischen Visayas zählt, befindet sich ein Naturparadies, das ein ideales Ausflugsziel für einen Tagestripp darstellt: Die Twin Lakes Balinsasayao und Danao.

Die beiden Seen liegen im Hochland Cuernos de Negros und bilden das Schutzgebiet des Twin Lakes National Park. Ausgehend von der Provinzhauptstadt von Negros Oriental Dumaguete erreicht man das Areal nach einer knapp 1-stündigen Fahrt, die teilweise durch über unwegsame Pisten führen.

Schöner Ausblick bereits am Parkeingang

Schöner Ausblick bereits am Parkeingang

Zunächst erreicht man die Parkstation, an der die Eintrittsgebühr zu entrichten ist. Bereits hier erschließt sich uns die Schönheit der Landschaft und wir dürfen hoffen, dass wir einen schönen Tagesausflug verbringen dürfen.

Von hier aus geht es mit dem Auto weiter zu einer Art „Bergstation“, die ein einfaches Restaurant und eine wunderschöne Aussichtsplattform beherbergt. Für kleines Geld gibt es Erfrischungsgetränke und einfache Snacks.

Der Ausblick von der Terrasse.

Der Ausblick von der Terrasse.

Nach kurzer Stärkung verlassen wir die Station und bewegen uns in Richtung See , wo wir nach wenigen Minuten eine Anlegestelle erreichen. Kleine Auslegerkanus liegen hier, die uns über den größeren der beiden Seen, den Lake Balinsasayao, übersetzen sollen.

Vorsichtig besteigen wir die schwankenden Kanus – mehr als 5 Personen inklusive Steuermann fassen die kleinen Nussschalen nicht. Dann legen wir ab und es geht mit leisen Paddelschlägen über den See durch die schöne Landschaft.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.