Madeira: Die Levada do Rei

Entlang durch sattes Grün: Die Levada do Rei

Entlang durch sattes Grün: Die Levada do Rei

Eine der schönsten Levada-Touren auf Madeira liegt im Norden der Insel Madeira: Die Wanderung entlang der Levada do Rei führt Wanderer an teilweise steilen Abhängen, schönen Schluchten bis hin zum Quelltopf der Levada: Dort entspringt die Quelle, umrahmt von einer urtümlichen Landschaft.

Die Levadas sind alte angelegte künstliche Wasserläufe, mit denen das Wasser aus dem niederschlagsreichen Norden der Insel in die südlichen Zentren Madeiras geleitet werden. Zum einen zur Bewässerung, zum anderen aber auch, um den Zugang zu frischen Trinkwasser auch für die südliche und trockenere Region der Insel zu gewährleisten. Schon im 15. Jahrhundert fingen die Bewohner an, die künstlichen Bewässerungskanäle anzulegen – und das mit teilweise handwerklich großem Geschick.

Heute ziehen die Levadas, an deren Rändern sich zumeist schöne Wanderwege entlangziehen, Touristen und Wanderfreunde aus aller Welt an.

Die Levada do Rei beginnt zunächst recht unspektakulär: Der Anstieg beginnt mit einer Steintreppe. Oben angelangt, liegt die angelegte Wasserrinne rechter Hand und weist den Weg, den die Wanderer nun einschlagen.  Gut zwei Stunden führt der Wasserlauf an steilen Schluchten, gesäumt von üppiger Vegetation, vorbei.

Wunderschönes Panorama entlang der Wanderroute

Wunderschönes Panorama entlang der Wanderroute

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.