Tauchroboter soll Schiffswrack bergen

Maschine mit menschlicher Gestalt: Der Tauchroboter OceanOne

Maschine mit menschlicher Gestalt: Der Tauchroboter OceanOne

Da ist den Wissenschaftlern der University of Stanford ein echtes meisterliches Ingenieurwunder gelungen: Einen humaoiden intelligenten Tauchroboter mit sensiblen Fingerfertigkeiten hat das Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren unter der Leitung von Professor Oussama Khatib entwickelt.
Das intelligente Tauchsystem verfügt neben einer menschlich wirkenden Morphologie über künstliche Intelligenz, eine stereoskopische optische Wahrnehmung als auch ein haptisches Feedbacksystem. Letzteres ermöglicht eine exakte Steuerung beispielsweise der Greifhände bei sensiblen Einsätzen.

Aktuell kommt der Tauchroboter mit dem Namen OceanOne bei einer besonderen Mission zum Einsatz: Er soll das auf 100 Meter Tiefe liegende Wrack der „La Lune“ – einem Flaggschiff König Ludwigs XIV – genau erkunden und dabei helfen, den darin vermuteten Schatz sowie weitere wertvolle Artefakte zu bergen. Die „La Lune“ sank im Jahre 1664 im Mittelmeer, etwa 20 km südlich der französischen Küste.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.