Mitmachen! Eure Beiträge im Netz?Demnächst mehr dazu!

Hongkong: Central District

Hongkongs berühmte Skyline vom Peak Tower.

Hongkongs berühmte Skyline vom Peak Tower.

Das Herz der Wirtschaftsmetropole Hongkong – der central business district of Hongkong liegt an der Nordküste der Insel Hongkong – gegenüber dem chinesischen Festland und der dazugehörigen Halbinsel Kowloon.Hier haben die großen Finanzdienstleister und Banken ihre Hauptniederlassungen. Als Hauptsitz der Regierung haben sich hier auch die Konsulate und Botschaften zahlreicher Länder angesiedelt.

Zu den zahlreichen bedeutenden Wirtschaftsunternehmen, die im Central District gegenüber der Halbinsel Kowloon ansässig sind, zählen die weltweit einflussreichsten Banken wie die Bank of China und die HSBC (Hongkong and Shanghai Banking Corporation), die Bank of America, die Citibank sowie zahlreiche andere wirtschaftlich einflussreiche Unternehmen und Institutionen. Auch die Hongkong Börse hat ihren Sitz im District.

Bescheidenheit findet man hier nicht

Es versteht sich von selbst, dass sich besagte Unternehmen nicht mit einfachen Bürogebäuden zufrieden geben. Nein, es geht in der Welt des Handels und des Geldes weder kleinlich noch bescheiden zu: „Hoch und monumental“ lautet die einfache Devise, die in üppiger Architektur ihre Vollendung findet. Und so versuchen sich die eitlen „Häuslebauer“ gegenseitig in Architektur und Höhe der Gebäude zu übertrumpfen. Je größer und protziger die Architektur – desto einflussreicher und bedeutender das Unternehmen darin.

Die Skyline – ein Postkartenmotiv

Den Touristen freut es, beschert das eitle Treiben der Großbanken und Handelsgesellschaften der Stadt Hongkong jene fantastische Skyline, die das bekannte Postkartenmotiv der Stadt ausmacht.

Einen guten Ausblick auf den Central District hat man vom gegenüberliegenden Victoria Harbour aus. Hier werden auch für kleines Geld Rundfahrten angeboten, die an den interessanten Sehenswürdigkeiten entlangführen. Aber auch entlang des Avenue of the Stars – einem asiatischen Pendant zum Walk of Fame – hat man einen tollen Blick rüber auf die Insel und die Skyline.

Skyline bei Nacht

Skyline bei Nacht

Besonders bei Nacht empfiehlt es sich, eine Runde an der  Avenue of the Stars zu drehen. Dann drehen nur noch wenige Jogger ihre Runden hier und die Promenade ist wieder relativ leer und gewährt einen schönen Blick rüber auf den Central District mit seiner in der Dunkelheit üppig beleuchteten Skyline.

Wer die Skyline von oben erleben möchte, fährt mit der altertümlichen Peak Tram – einer Kabelbahn auf den höchsten Aussichtspunkt Hongkongs: Den Mount Austin – auch Victoria Peak genannt.
Erst seit Kurzem prangt dort in luftiger höhe ein weiteres monumentales – wer hätte es gedacht – Gebäude. Der sogenannte Peak Tower ist im Grunde eine Art große Mall mit zahlreichen Restaurants und Shops. Diese kann man getrost ignorieren und sich auf die oberste Plattform begeben: Von hier aus hat meine ein wirklich beeindruckendes Panorama auf den Central District bis hinüber zum Festland nach Kowloon.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.