Mitmachen! Eure Beiträge im Netz?Demnächst mehr dazu!

Die letzten Tauchparadiese

Traumhafte Aussichten unter Wasser

Traumhafte Aussichten unter Wasser

Es gibt sie noch – die echten Tauchparadiese auf Erden. Jenseits von Massenandrang und Bootsarmadas, die tauchwütige Touristen auf die Riffdächer überlaufener Tauchplätze
„schießen“, findet man als Hobbytaucher noch heute echte Geheimtipps, an denen noch das Tauchen in unberührter Natur möglich ist.

Auf Indonesien findet sich zahlreiche Gebiete, die einerseits touristisch erschlossen sind, aber einen noch vernünftigen Umgang mit den tauchbegeisterten Touristen pflegen. Man könnte fast schon vom sanften Tourismus sprechen.

Fast schon „sanfter Tourismus“

Im Nordwesten Sulawesis haben wir entsprechende Plätze entdecken können aber auch in Gebieten, die der Küste Kalimantans (dem indonesischen Teil Borneos) östlich vorgelagert waren: Rundum Maratua Island, Kakaban, Nabucco Island, liegen zahlreiche Naturparadiese unter Wasser, die darauf warten, von kleinen Tauchergruppen erkundet zu werden.

Neben fantastischen Korallengärten und üppig bewachsenden Steilwänden, erwarten die Besucher tropische Fische jeglicher Form und Couleur, Meeresschnecken zuhauf und bisweilen noch immer Fischschwärme riesigen Ausmaßes.

Selten anzutreffen: Fuchshaie

Mit viel Glück kommen Haisichtungen vor – öfters gibt sich schon mal ein Weißspitzenriffhai die Ehre, an bestimmten Spots trifft man auf imposanten Ammenhaie. Seltener aber dennoch nicht unwahrscheinlich sind Sichtungen von Fuchshaien.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.