Der Rathausturm in Krakau

Krakau: Der alte Rathausturm am Markt

Krakau: Der alte Rathausturm am Markt

Der Turm ist eigentlich Überbleibsel des Anfang des 19. Jahrhunderts abgerissenen Rathauses, das aufgrund seines baufälligen Zustanden nicht mehr saniert werden konnte und aufgegeben werden musste.

Errichtet wurden Rathaus und Turm bereits im 13. Jahrhundert. Während im langgezogenen Rathausgebäude Bürgermeister und Administration ihre Amtsstuben hatten,
so war das imposante Turmgebäude seit jeher ein Ort der Strafzuführung.

Der 70 Meter hohe Rathausturm sollte wohl weithin sichtbar abschreckende Wirkung auf potentielle Verbrecher haben, denn hier befanden sich das Gefängnis, Folterkammer und der Galgen.

Die ursprüngliche Dachkonstruktion aus der Gotik wurde Ende des 17. Jahrhunderts bei einem Feuer zerstört und erhielt erst später ihren heutigen barocken Turmhelm.
Wenige Jahre später erschütterte den Turm ein weiteres Unglück: Während eines Sturms neigte sich der Turm um eine halben Meter.

Noch heute überragt der Rathausturm mit leichter Schieflage als zentraler Blickfang den Hauptmarkt Krakaus in unmittelbarer Nähe des Tuchmarktes.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.