Mitmachen! Eure Beiträge im Netz?Demnächst mehr dazu!

Der Opel-Zoo bei Frankfurt

Nicht mittendrin, dafür landschaftlich wunderschön eingebettet, liegt der Opel-Zoo im schönen Vordertaunus zwischen Königstein und Kronberg.

Die Statue am Eingang zeigt den Gründer Georg von Opel.

Die Statue am Eingang zeigt den Gründer Georg von Opel.

Der als großflächige Landschaftszoo angelegte Tierpark, entstammt der Idee eines Erben Adam Opels: Dr. h.c. Georg von Opel legte im Jahre 1956 den Grundstein für den Zoo, der zu damaliger Zeit noch als Forschungsgehege vorgesehen war.

Opel-Zoo: Attraktion mit 1.600 Tierarten

Das große Tierpark-Areal bietet heute seinen Besuchern zahlreiche Rundwege und Lehrpfade, die die interessierten Gäste an den bisweilen großzügig angelegten Gehegen entlangführt.
Über 1.600 Tiere, die sich in 200 Arten aufgliedern, gilt es zu bestaunen und zu erkunden. Rund 750.000 Besucher kommen jedes Jahr in den Zoo, um die Attraktion nahe der Main-Metropole Frankfurt zu besichtigen.

Afrikanische Antilopen wie die Sitatungas

Afrikanische Antilopen wie die Sitatungas

Mit zahlreichen Specials und Events bietet der Tierpark zudem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um das Thema Fauna und Flora. Auch Feierlichkeiten wie Geburtstag, Firmenevents und Hochzeiten können in den verschiedenen Locations der Zooanlage abgehalten werden.

Erdmännchen pflegen enge soziale Kontakte

Erdmännchen pflegen enge soziale Kontakte

Zu den tierischen Attraktionen zählen Tierarten wie der afrikanische Steppenelefant und die Giraffe ebenso wie die afrikanischen Warzenschweine als auch die verspielten Erdmännchen, die  in sozialen Gruppen eng zusammenleben.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.