Mitmachen! Eure Beiträge im Netz?Demnächst mehr dazu!

Der Hundezahn-Thunfisch

Schneller pelagischer Fisch: Hundezahn-Thunfisch

Schneller pelagischer Fisch: Hundezahn-Thunfisch

Für den Namen Hundezahn-Thunfisch würde er sich sicher auch bedanken, wenn er es könnte. Wenig charmant klingt der wissenschaftliche Name des schlanken, pelagisch lebenden, Jägers und ist auch nicht wirklich ein Aushängeschild: Gymnosarda unicolor, so die lateinische Bezeichnung eines recht imposanten Meeresfisches aus der Familie der Thunfische, der immerhin bis zu 3 Meter lang werden kann (Sofern er die Chance hat, auszuwachsen – aufgrund des großen Bedarfs an Thunfisch auf unseren Speisetellern, wird auch der Hundezahn-Thunfisch stark befischt.)

Der kräftig gebaute Fisch lebt in den Gewässern um Afrika, im Roten Meer und im indischen Ozean bis hin zum Indopazifik. Aufgrund der pelagischen Lebensweise trifft man ihn nur auf hoher See an – seltener an Außenriffen.

Jungtiere ernähren sich noch vorwiegend von Wirbellosen wie Tintenfischen. Die adulten Tiere hingegen jagen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h nach Makrelen, Füsilieren, Lippfischen, Doktorfischen, Sardinen und  kleineren Barscharten.

Mit bis zu 3 Metern Körperlänge bringen sie es auf ein stattliches Gewicht von an die 300 kg.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.